Menu

Entwicklung einer Content-Marketing-Strategie!

Wenn Sie verstehen, wie wichtig das Content-Marketing für Ihr Unternehmen ist, werden Sie nicht nur neue Interessenten für sich gewinnen, sondern auch mehr Umsatz generieren. Sie werden Ihr Unternehmen auf das nächste Level bringen, versprochen!

Wir besprechen in diesem Kapitel, was das richtige Content-Marketing-Programm für Sie ist.

Viele Unternehmer haben ein falsches Verständnis über Content-Marketing. Wenn wir über Content-Marketing sprechen, dann geht es nicht um Ihre Marke oder Ihre Dienstleistungen.

Wir sprechen von genialem Content (Informationen).

Was meinen wir damit?

"Content", den Ihre Zielgruppe gerade benötigt, um ein Problem zu lösen. Diesen Content stellen wir dann genau den Interessenten zur Verfügung, die gerade an der richtigen Stelle in der Kunden-Nutzen-Reise stehen (Sie erinnern sich? Wenn nicht klick Sie hier). Wie wir im ersten Kapitel gelernt haben gibt es ja genau 8 Stufen, in der sich der Interessent/Kunde befindet.

Was ist Content-Marketing?

Fangen wir damit an "Content-Marketing" zu erklären. Das größte Missverständnis im Online-Marketing ist, dass viele das "Bloggen" für Content-Marketing halten, dem ist aber nicht so!

In der Tat ist das Bloggen ein wichtiger Bestandteil vom Content-Marketing, aber das ist nur ein Teil des Gesamtbildes.

In diesem Kapitel behandeln wir die Grundlagen eines erfolgreichen Content-Marketing-Programms, einschließlich Methoden und Metriken.

Das perfekte Content-Marketing!

Jeder Kunden, den Sie je gewonnen haben, musste durch einen Trichter im Online-Marketing auch Funnel genannt. Wir  nennen diesen Trichter einen Sales-Funnel. Jeder Kunde muss definitiv durch diese 3 Phasen gehen:

  1. Phase: Der Interessent muss bemerken, dass er ein Problem hat und wissen, dass Sie existieren→ hier wäre ein Blog von Ihnen perfekt.
  2. Phase: Der Interessent muss Ihnen vertrauen und Sie als Experten in Ihrem Bereich ansehen.
  3. Phase: Die Conversion: Die Umwandlung vom Interessenten zum Kunden.

Die 3 Phasen durchlaufen alle Interessenten auf ihrem Weg zum Kunden.

Es gibt genau drei Begrifflichkeiten, die Sie im Content-Marketing kennen müssen, und zwar:

  • TOFU = Top of the Funnel
  • MOFU = Middle of the Funnel
  • BOFU = Bottom of the Funnel

Top of the Funnel - Aufmerksamkeit erregen und informieren!

Sie müssen sich vorstellen, dass Ihr Verkaufstrichter am Anfang noch ganz weit und breit ist. Die vermeintlichen Interessenten wissen oft nicht das sie ein Problem haben, was Sie oder Ihr Unternehmen lösen können.

Sie stellen sich jetzt sicherlich die Frage, wie zum Teufel soll ich die Aufmerksamkeit des vermeintlichen Interessenten gewinnen? Hier sind einige Beispiele, womit Sie im TOFU die Aufmerksamkeit gewinnen können:

  • Blog-Beiträge
  • Grafiken
  • Social-Media-Posting
  • Magazine
  • E-Books
  • V-Log
  • Podcast

Sie brauchen sicherlich nicht alle der oben genannte Punkte im TOFU. Es sind Beispiele. Viele Unternehmen posten etwas auf ihren Blog und teilen diesen dann auf Social-Media, das reicht auch!

Middle of the Funnel - Vertrauen aufbauen!

Wie der Name schon sagt, ist der Middle of the Funnel die Mitte des Sales-Funnels. In diesem Bereich ist es wichtig die Beziehung weiter aufzubauen und die Kontaktdaten von den Interessenten zu bekommen. Sie haben im MOFO mehrere Möglichkeiten die Beziehung auszubauen und das Vertrauen in Ihnen und in Ihrer Dienstleistung/Produkt aufzubauen, hier sind einige Möglichkeiten.

Sie bieten Ihren Interessenten einen sogenannten "Lead Magneten" an. Lead Magnete können folgende Sachen sein:

  • Reports
  • Checklisten
  • E-Books
  • Webinar
  • Videos

Sie bieten also Ihren Interessenten in der zweiten Phase "Middle of the Funnel" einen Lead-Magneten an, und anstatt Geld zu verlangen, verlangen Sie nur die Kontaktdaten. Der Interessent wird Ihnen liebend gern seine Kontaktdaten für den Lead-Magneten geben.

Bottom of the Funnel - Die Umwandlung!

Der Bottom of the Funnel ist der Schlussteil des Sales-Funnels. Hier kommt Ihr unschlagbares Angebot ins Spiel. Nachdem Sie den Interessenten durch die zwei vorherigen Phasen geführt haben, ist dieser jetzt bereit für Ihr Angebot. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Interessent jetzt kauft ist sehr hoch. Aber Vorsicht, viele Unternehmen machen hier einen großen Fehler- und zwar unterbreiten sie direkt ein zu teures Angebot.

Der Interessent ist jetzt zwar mit Ihnen warm geworden und Sie haben ihn erfolgreich durch die Phasen geführt, aber das heißt noch nicht, dass er direkt viel Geld für Ihr Produkt ausgibt.

Sie müssen  hier jetzt ein Tripwire anbieten! Sie fragen sich sicherlich jetzt, was zum Teufel ist ein Tripwire? Ein Tripwire ist ein Einstiegsprodukt mit einem Kaufpreis zwischen 8,-€ und 20,-€! Nachdem der Interessent das Produkt gekauft hat und mit dem Einstiegsangebot sehr zufrieden ist, ist er bereit mehr Geld in Ihre Dienstleistung/Produkt zu investieren.

Sie sollten immer mehr als ein Produkt haben, um verschiedene Preiskategorien bedienen zu können. Weiterhin benötigen Sie, um Ihre Customer-Lifetime-Value zu steigern, mehrere Produkte. So haben Sie die Möglichkeit Ihren Kunden nach dem Erst-Kauf wieder ein Angebot unterbreiten zu können. Wie Sie den Customer-Lifetime-Value  berechnen und auch steigern können, erfahren Sie in einem anderen Kapitel.

Zusammenfassung

Es ist wichtig Ihren Interessenten in den verschieden Phasen richtig anzusprechen.

Content-Marketing ist nicht auf das Bloggen beschränkt. Sie können so viele Blog-Artikel schreiben wie Sie wollen, aber wenn diese nicht strategisch aufeinander abgestimmt sind, werden sie Ihnen nichts bringen.

Denke Sie immer daran, dass das Content-Marketing mit Ihren anderen Online-Marketing-Aktivitäten ( in der Kunden-Nutzen-Reise) übereinstimmen muss, damit Sie die Interessenten bewusst durch die 8 Phasen führen können. Nur wenn Sie das verstanden haben, werden Sie Ihr Unternehmen auf das nächste Level bringen können. Sie müssen die Interessenten in der jeweiligen Phase: TOFU, MOFU oder BOFU anders ansprechen. Jeder der einzelnen Phase verdient eine eigene Kampagne. Wir sind uns sicher, wenn Sie diese Strategien so umsetzen, werden Sie sehr schnell Erfolge sehen!

>

Wir nutzen Cookies, um Ihnen passende Inhalte zu präsentieren und Ihr Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn Sie auf Akzeptieren klicken Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics und den Facebook-Pixel, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst.

Schließen